Menü

Bundesverdienstkreuz für Irmingard Schewe-Gerigk

Ein politisches Leben für die Rechte der Frauen


Zur Verleihung des Bundesverdienstordens an Irmingard Schewe-Gerigk erklären Claudia Roth und Cem Özdemir,
Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:


„Herzlichen Glückwunsch Irmingard Schewe-Gerigk zum Erhalt des Bundesverdienstordens! Damit wird eine Frau geehrt, die
unermüdlich ihr gesamtes politisches Wirken der Durchsetzung von Frauenrechten verschrieben hat.
Irmingard Schewe-Gerigk war eine der Antreiberinnen, als von den Grünen die Strafbarkeit der Vergewaltigung in der Ehe
endlich durchgesetzt wurde. Sie machte Druck für ein Gleichstellungsgesetz für den öffentlichen Dienst und die Bundeswehr.
Sie hat das Gewaltschutzgesetz und das Prostitutionsgesetz maßgeblich mitgestaltet und sich für die Strafbarkeit von
Zwangsheiraten eingesetzt.
Der Bundesverdienstorden wurde gestern aber nicht nur an eine ehemalige Parlamentarierin verliehen, sondern vor allem an
eine Frau, die auch in ihrem ‚Unruhestand‘ unermüdlich weiter für die Durchsetzung der Menschenrechte für Frauen arbeitet -
als Grüne und Vorsitzende der Menschenrechtsorganisation Terre des Femmes, in bundesweiten Foren oder auch ganz konkret
vor Ort im Kommunalparlament.
Irmingard Schewe-Gerigk kann auf ein großes und erfolgreiches Lebenswerk für die Rechte von Frauen zurückblicken. Für sie
gilt dieses Werk aber noch lange nicht als abgeschlossen, sondern erst recht als Ansporn für weiteres Engagement. Wir freuen
uns, dass sie uns als vernehmbare und kritische Stimme weiter zur Seite steht, und sehen vielen weiteren gemeinsamen Taten
mit großer Freude entgegen."
Pressedienst

zurück

Aktuelle Termine

Chancenkoninent Afrika

26.05.2013

Chancenkontinent Afrika

Veranstaltung mit dem 42. Präsidenten des USA, Bill Clinton, Unterzeichnung  einer Kooperationsvereinbarung BMZ und Clinton Foundation

Gleiches Recht für alle – Nein zur Scharia Vorträge und Diskussion

19.00 Uhr                       Begrüßung durch Irmingard Schewe-Gerigk, Vorstandsvorsitzende von TERRE DES FEMMES

Thematische Einleitung: Filmausschnitte aus „Scharia und Grundgesetz in Neukölln“ von MaDonna Mädchentreff

19.20 Uhr                       Vorträge der Podiumsgäste zur Einführung in das Thema

 

20.10 – 21:30 Uhr  Podiumsdiskussion

Arzu Toker (Autorin & Gründungsmitglied des Zentralrats der Ex-Muslime)

Seyran Ates (Rechtsanwältin und Autorin mehrerer Bücher zum Islam und Integration)

Claudia Dantschke (Journalistin & wissenschaftliche Mitarbeiterin des Zentrums Demokratischer Kultur (ZDK) in Berlin)

 

Moderation: Mary Devery, Vorstandsfrau von TERRE DES FEMMES und Historikerin

 

$-----------------------------------------------------------------------------------------------------

ANMELDUNG

 

Bitte bis zum 22.05.2013 online anmelden unter info@remove-this.frauenrechte.de oder diesen Abschnitt per Post an TERRE DES FEMMES, Brunnenstraße 128, 13355 Berlin o. per Fax 030/40504699-99 schicken.

q Ich nehme an der Veranstaltung teil.

 

Name _______________________________________________________________

Adresse ______________________________________________________________

Telefon _______________________             E-Mail ________________________

Ort __________________________             Datum ________________________

Unterschrift _________________

15.03.2013

Tagung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates im Deutschen Bundestag in Berlin Sachverständige für TERRE DES FEMMES zum Thema: "Recht auf körperliche Unversehrtheit von Kindern" am Beispiel von weiblicher Genitalverstümmelung Irmingard Schewe-Gerigk

13. März 2013

Vortrag "10 Jahre Prostitutionsgesetz - Fluch oder Segen?" Deutscher Juristinnenbund Freiburg,Kath. Akademie

5. März 2013

Kiewer Gespräche "Genderpolitik - Erfolge-Misserfolge-Perspektiven" Diskussion über Häusliche Gewalt in der Ukraine und weltweit

TERRE DES FEMMES Benefiz-Kunstauktion

23.Februar.2013  15.00 Uhr - 22.30 Uhr

TERRE DES FEMMES veranstaltet eine Benefiz-Kunstauktion zugunsten der Beratungsstelle für von Menschenrechtsverletzungen betroffenen Mädchen und Frauen. www.kunstauktion-tdf.de



14. Februar 2013 19.30 Vortrag im Rahmen von "One Billion Rising"

Diskussion über Notfallverhütung in katholischen Krankenhäusern

12. Februauar 2013 "Talk im Hangar 7"

Am 12. Februar ist Irmingard Schewe-Gerig  Diskussionsteilnehmerin bei "Talk im Hangar 7" in Salzburg zum Thema Menschenhandel/Zwangsprostitution

27. November 2012

10-20.00 Uhr Fachtagung des Netzwerkes Integra, Rathaus Berlin-Charlottenburg Beschneidung - ein umstrittenes und unbequemes Thema  

26. November 2012

 11.00 Uhr Kundgebung mit Fahnenaktion vor dem Berliner Abgeordnetenhaus gemeinsam mit dem Präsidenten des Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland

25. November 2012


10.30 Uhr  Kundgebung mit Fahnenaktion

12.30 Uhr Grandhotel Cosmopolis, Augsburg

Politische Matinée über Fluchtgründe von Frauen mit Barbara Lochbihler, MdEP, ehem. Generalsekretärin von Amnesty International

und Irmingard Schewe-Gerigk, Vorstandsvorsitzende TERRE DES FEMMES  

25. November 2012: Die TERRE-DES-FEMMES-Fahnenaktion

Auch in diesem Jahr setzen wir im Rahmen des internationalen UN-Gedenktages „NEIN zu Gewalt an Frauen“ ein gemeinsames Zeichen für ein selbstbestimmtes Leben aller Frauen weltweit. Inzwischen werden jährlich über 6000 Fahnen mit der Aufschrift „frei leben – ohne Gewalt“ gehisst. Rund um den 25. November finden außerdem die unterschiedlichsten Veranstaltungen, wie beispielsweise Fachtagungen, Lesungen und Konzerte zum Thema „Gewalt gegen Frauen“ und unserem Schwerpunkt-Thema „Mythos Jungfräulichkeit“ statt

 

www.youtube.com/user/TERREDESFEMMES

18.10.2012 TERRE DES FEMMES

Start der Kampagne zur Verbesserung des Aufenthaltsrechts für Opfer von Zwangsprostitution anläßlich des Europäischen Tages gegen Menschenhandel mit Straßentheateraktion vor dem Brandenburger Tor in Berlin (SchauspielerInnen Mareike Wenzel, Jenny Steenken und Michael Behrendt)

Diskussion zu Beschneidung aus religiösen Gründen

Am Donnerstag, den 5. Juli    von 19 - 21 Uhr diskutiert Irmingard Schewe-Gerigk in der WDR 2 Arena zum Thema Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen.

Ihr Gesprächspartner ist ein Kinderarzt, der Beschneidungen durchführt.

Irmingard Schewe-Gerigks Haltung ist klar. Sie begrüßt das Urteil des Kölner Landgerichtes, dass es sich um eine Körperverletzung handelt.

Mädchenrechte stärken weltweit

Internationaler Kongress
“Mädchenrechte stärken– weltweit“
29. Oktober 2011
Logenhaus, Berlin