15.06.2012

Bundesverdienstkreuz für Irmingard Schewe-Gerigk

Ein politisches Leben für die Rechte der Frauen


Zur Verleihung des Bundesverdienstordens an Irmingard Schewe-Gerigk erklären Claudia Roth und Cem Özdemir,
Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:


„Herzlichen Glückwunsch Irmingard Schewe-Gerigk zum Erhalt des Bundesverdienstordens! Damit wird eine Frau geehrt, die
unermüdlich ihr gesamtes politisches Wirken der Durchsetzung von Frauenrechten verschrieben hat.
Irmingard Schewe-Gerigk war eine der Antreiberinnen, als von den Grünen die Strafbarkeit der Vergewaltigung in der Ehe
endlich durchgesetzt wurde. Sie machte Druck für ein Gleichstellungsgesetz für den öffentlichen Dienst und die Bundeswehr.
Sie hat das Gewaltschutzgesetz und das Prostitutionsgesetz maßgeblich mitgestaltet und sich für die Strafbarkeit von
Zwangsheiraten eingesetzt.
Der Bundesverdienstorden wurde gestern aber nicht nur an eine ehemalige Parlamentarierin verliehen, sondern vor allem an
eine Frau, die auch in ihrem ‚Unruhestand‘ unermüdlich weiter für die Durchsetzung der Menschenrechte für Frauen arbeitet -
als Grüne und Vorsitzende der Menschenrechtsorganisation Terre des Femmes, in bundesweiten Foren oder auch ganz konkret
vor Ort im Kommunalparlament.
Irmingard Schewe-Gerigk kann auf ein großes und erfolgreiches Lebenswerk für die Rechte von Frauen zurückblicken. Für sie
gilt dieses Werk aber noch lange nicht als abgeschlossen, sondern erst recht als Ansporn für weiteres Engagement. Wir freuen
uns, dass sie uns als vernehmbare und kritische Stimme weiter zur Seite steht, und sehen vielen weiteren gemeinsamen Taten
mit großer Freude entgegen."
Pressedienst

zurück

URL:http://www.schewe-gerigk.de/startseite/expand/411053/nc/1/dn/1/